Indien - eine Welt voller Klänge, Farben und Düfte

 

 

 

Erleben Sie mit uns hautnah eines der faszinierendsten Länder der Welt.

Indiens Vielseitigkeit und sein enormes kulturelles und natürliches Erbe fesselt jeden Besucher.

Brummende Metropolen, palmenbesäumte Strände und Wasserläufe, spektakuläre Paläste und Festungen, beeindruckende Tempelanlagen und Wallfahrtsorte, tief religiöse Zeremonien am heiligen Ganges,  wilde weite Natur mit einer reichhaltigen Flora und Fauna und eine so vielfältige köstliche Küche. Der Subkontinent spielt eine berauschende Symphonie von Sehenswürdigkeiten, Klängen und Düften - ein wahrhaftiges Fest sämtlicher Sinne.

Mehr als eine Milliarde Menschen leben auf dem inischen Subkontinent auf einer Fläche über neunmal so groß wie Deutschland; vermitteln den Besuchern aber keineswegs einen chaotischen Eindruck. Die Lebensart der Menschen in den dicht bevölkerten Städten und auf dem Lande faszinieren. Die Anmut und Gastfreundschaft bleibt Ihnen unvergesslich.

Zwischen schneebedeckten Bergen des Himalaya bis zu den goldenen Stränden der südlichen Halbinsel bietet Indien zu jeder Jahreszeit alle Möglichkeiten, eine abwechslungsreiche und wunderbare Reise zu genießen.

 

 

 

 

Südindien beeindruckt jeden Besucher mit einem reichen kulturellen und natürlichen Erbe mit unzähligen bedeutenden
Tempeln und Palästen.
Das Periyar Schutzgerbiet ist Südimdiens bekanntester Nationalpark mit seiner gesunden Population an wilden Elefanten. Geführte Dschungel Spaziergängen oder auf dem Wasser tauchen Sie tief in den Nationalpark ein und erleben hautnah dieses Naturparadies.
Palmen, Tee- und Gewürzplantagen – ein Land voller Düfte und Farben
Sie erwartet die einzigartige Bergwelt der Western Ghats, bekannt für ihre tiefgrüne Vegetation, atemberaubende Landschaft, eine exotische Tierwelt und ihre exotische köstliche Küche. Städte und Dörfer mit ursprünglichem Charme, freundliche Bauern, neblige Kette der Nilgiri.
Genießen Sie relaxt auf einem komfortablen Hausboot entlang der Palmen gesäumten kristallklaren Kanäle, Lagunen und
Seen die zauberhafte Welt der Backwaters in Keralas Hinterland.

 

Das 'Juwel im Westen' wird der kleine Bundesstaat Gujarat auch genannt, da er mit seiner Fülle an Naturschönheiten und kulturellen Highlights ein noch weitestgehend unendecktes Reiseziel in Indien ist.
Gujarat ist ein einmaliges Mosaik aus zeitgeschichtlichen Zeugnissen, einer wunderbaren wilden Natur, aus bunten Farben und liebenswürdigen Menschen.
Gujarat ist ein Land voller Farben und unendlicher Vielfalt von der flachen Salzwüste des vom rauen Wind gepeitschten Little Rann im faszinierenden Kutch-Tierschutzreservat mit dem einzigen freilebenden Vorkommen der Khur - einem asiatischen Halbesel - und dem Gir-Nationalpark im Süden von Gujarat mit dem letzten Vorkommen des asiatischen Löwen bis zu den saftig grünen Bergen in den östlichen Regionen.

Vor der Küste liegt die Insel Diu, geprägt vom kulturellen Erbe der Portugiesen.In den Dörfern Bhuj und Dasada im landschaftlich schönen Little Rann of Kutchh lernen Sie die Lebensweise der dortigen Minoritätenvolksstämme kennen, und auf der Insel Diu können Sie die Seele baumeln lassen.

 

Gewinnen Sie auf dieser Reise einen guten Eindruck über die Vielseitigkeit eines der faszinierendsten Länder der Erde.
Varanasi ist das quirlige spirituelle Zentrum Indiens. In Khajuraho ist die wohl beeindruckendste Tempelanlage zu bestaunen. Erleben Sie das goldene Dreieck und tauchen Sie ein in die glorreiche Vergangenheit der Mogule und Maharadschas in Rajasthan.

In Ranakpur ist der atemberaubende Tempelkomplex und religiöses Zentrum der Jain zu bestaunen, bevor Sie zur romantischen und ebenso historischen Stadt Udaipur am Ufer des Pichola Sees in den Aravalli Bergen des Wüstenstaates gelangen.
Karnataka ist ein gelassener und unglaublich vielseitiger Bundesstaat im südlichen Dekkan Plateau, reich an Gewürz- und Kaffeeplantagen und Naturreservaten und die paradiesischen Backwaters ...

 

Der Bundesstaat Himachal Pradesh ist ein Paradies für Naturliebhaber; dunkelgrüne Wälder, sanfte Hügel, schneebedeckte Gipfel.
 Der nördliche Bundesstaat ist berühmt für seine geologische Vielfalt seinen erstaunlichen Artenreichtum und seinem gleichzeitigen kulturellen Erbe.
In Dharamsala sowie in Manali leben seit der Flucht des Dalai Lama 1959 viele geflüchtete Exiltibeter. Seither hat sich Dharamsala zu einem Zentrum der tibetischen Kultur entwickelt.
In Shimla hatte sich die feine britische Gesellschaft während der Sommermonate aufgehalten. So war Shimla in den Sommermonaten die eigentliche Verwaltungshauptstadt Indiens. Heute ist Shimla ein beliebtes Ausflugsziel - besonders für Hochzeitspaare.
In Amritsar steht der der heiligste Schrein der Sikh Religion. Der spektakuläre komplett mit Gold bedeckte Goldene Tempel leuchtet eindrucksvoll inmitten eines kleinen heiligen Sees und zieht Millionen Pilger aus der ganzen Welt an. Dieser wunderbare Tempel ist ein absolutes Highlight auf einer Reise durch Nordindien.

 

Begleiten Sie uns auf dieser außergewöhnlichen Reise durch Rajasthan und erliegen Sie dem Zauber des unberührten ursprünglichen Rajasthan in unbekannten entlegenen Gebieten mit wunderbaren Naturerlebnissen und einem ungemeinen Artenreichtum an Flora und Fauna. Erleben Sie fernab der Touristenpfade ein Paradies für Naturliebhaber.
Sie verbringen wunderbare Tage in ruhigen abgeschiedenen und sehr komfortablen Resorts inmitten malerischen Landschaften.
Sie besuchen charmante ländliche Dörfer, begegnen gastfreundlichen Menschen, unternehmen spannende Safaris in den Landschaften und Nationalparks zu Fuß, per Fahrradrikscha sowie im Jeep.
Natürlich dürfen auch die kulturellen Highlights aus der glorreichen Vergangenheit des Landes der Könige und Maharadschas nicht fehlen.

 

Erleben Sie auf dieser einmaligen Reise durch die Nationalparks Zentralindiens die bezaubernde Heimat des legendären Indischen Tigers.
Die Nationalparks in Kanha und Banhavgarh gehören zu den spektakulärsten und artenreichsten Schutzgebieten mit den besten Chancen, einem Tiger zu begegnen. Mit der einzigartigen Tempelanlage von Khajuharo, dem Geheimtipp Orcha sowie dem Goldenen Dreieck Delhi, Agra, Jaipur besuchen Sie einige der bedeutenden kulturellen Highlights in Madhya Pradesh und Rajasthan.

 

Die Himalaya Regionen von Sikkim beeindrucken mit atemberaubenden schönen Landschaften sowie zahlreichen beeindruckenden buddhistischen Klöstern sowie Teeplantagen in Sikkim.
 Sikkim bietet dem Besucher unvergessliche Ausblicke auf schneebedeckte Gipfel, umgeben von dichter, subtropischer Vegetation, üppig bewaldeter tiefer Täler sowie Reisterrassen und strahlt stets eine Atmosphäre von gelassener Ruhe aus.

Die warmherzige Gastfreundschaft und die Freundlichkeit seiner Bewohner bieten eine einzigartige Möglichkeit, den Zauber und das Geheimnis einer alten Zivilisation und die Sitten des Bergvolkes zu entdecken.

Der Kaziranga Nationalpark an den Ufern des mächtigen Brahmaputra ist ein absoluter Höhepunkt im Bundesstaat Assam und ein bedeutendes Schutzgebiet für unzählige Tier- und Pflanzenarten.

Kalkutta ist eine wichtige historische und kulturelle Stadt von unerschöpflicher Vitalität und einzigartiger freundlicher Atmosphäre.

 

 

Erleben Sie auf dieser exklusiven Reise Indiens wunderschöne Nationalparks. Sie verbinden einige der wichtigsten Kulturschätze Zentralindiens mit unvergesslichen Naturwundern.

Der Kanha Nationalpark bietet die beste Chance, den beeindruckenden Bengalischen Tiger zu beobachten. Weitläufige Wiesen und Wälder, dichte Dschungel und Berglandschaften bieten den Lebensraum für Tiger, Leoparden, Lippenbären, Hirsch- und Antilopenarten sowie unzähligen weiteren Reptilien-, Säugetier- und Vogelarten.

Der Kaziranga Nationalpark an den Ufern des mächtigen Brahmaputra ist ein absoluter Höhepunkt im Bundesstaat Assam und ein bedeutendes Schutzgebiet für unzählige Tier- und Pflanzenarten.

Kalkutta ist eine wichtige historische und kulturelle Stadt von unerschöpflicher Vitalität und einzigartiger freundlicher Atmosphäre.

Auch ist eine Indienreise ohne den Besuch des sagenumwobenen Taj Mahal nicht vollkommen.

 

Tauchen Sie zwei Wochen lang ein in die zauberhafte bunte Vielfalt von Rajasthan mit dem absoluten Höhepunkt in Pushkar.

Zum Vollmond des Monats Kartik im hinduistischen Mondkalender findet jedes Jahr im beschaulichen Ort Pushkar das Pushkar-Mela statt, dem berühmten farbenfrohen Jahrmarkt mit einem der weltweit größten Kamel- und Viehmärkte. Zu tausenden strömen die Menschen mit ihren Pferden, Kamelen und anderem Vieh zum Handeln und zum Feiern in die Stadt.

Zu Ihren Höhepunkten zählt garantiert Ihr Kamelritt in den Sonnenuntergang. Wenn die Sonne sich neigt, wird alles in ein faszinierendes sanftes Licht eingehüllt und es entsteht eine märchenhafte Atmosphäre.

Weite Landschaften und sympathische ländliche Dörfer sowie beeindruckende Festungen und Tempelanlagen begleiten Sie auf Ihrer Indienreise.

Erleben Sie die faszinierenden Städte Udaipur, die „weiße Stadt“ am Pichola See, Jodhpur, die „Blaue Stadt“ sowie Jaipur, der Pink City“. Als krönender Abschluss bewundern Sie das wundervolle Taj Mahal, dem Denkmal der Liebe in Agra.

 

Palmen, Tee- und Gewürzplantagen – ein Land voller Düfte und Farben

Südindien beeindruckt außerdem jeden Besucher mit einem reichen kulturellen und natürlichen Erbe mit unzähligen bedeutenden Tempeln und Palästen.
Sie erwartet die einzigartige Bergwelt der Western Ghats, bekannt für ihre tiefgrüne Vegetation, atemberaubende Landschaft, eine exotische Tierwelt und ihre exotische köstliche Küche. Städte und Dörfer mit ursprünglichem Charme, freundliche Bauern, neblige Kette der Nilgiri.

Palmen an den Ufern der Kanäle und wunderbaren Strände sowie ein wunderbarer Nationalpark Periyar mit seinen wilden Elefanten.

Auf den sogenannten „Backwaters“ – den kristallklaren Kanälen – fahren Sie relaxt in einem luxuriös ausgestatteten Hausboot durch das traumhafte Hinterland entlang der Palmen gesäumten Flüsse, Kanäle und Lagunen.
Verbringen Sie abschließend wunderbare Tage an Keralas weiten feinen Sandstränden.

 

Karnataka ist ein gelassener und unglaublich vielseitiger Bundesstaat im südlichen Dekkan Plateau reich an Gewürz- und Kaffeeplantagen und paradiesischen Naturreservaten.

Erleben Sie beeindruckende Tempelstädte und fantastische Zeugnisse Jahrtausende alter glorreicher Kulturen. Zahlreiche Baudenkmäler und Festungsanlagen wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.


Goa ist eine großartige Verschmelzung indischer Kultur mit dem Charme portugiesischer Traditionen. Mit den portugiesischen Kirchen und Kolonialbauten und den hinduistischen Tempeln wird den Besuchern ein unglaublich reichhaltiges Kulturgut geboten und wundervolle weiße palmengesäumte Strände.

Das Dandeli Tierschutzgebiet ist das größte Schutzgebiet in Karnataka. Das eher unbekannte Schutzgebiet bietet unter der
reichen vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt den Lebensraum seltener und bedrohter Arten.

 

 

Diese Reise führt Sie nach Ladakh, dem Land der hohen Pässe. Geographisch durch die hohen Gebirgszüge von Indien isoliert und ethnisch und kulturell tibetisch buddhistisch geprägt, wird Ladakh auch Klein Tibet genannt. Auch die ladakhische Sprache ist eine ältere Version der tibetischen Sprache.

Sie begeben sich auf eine sehr interessante Wandertour zwischen Lamayuru und Alchi.

 

Eine der leichteren Wandertouren in Ladakh führt Sie fünf Tage entlang faszinierender, weniger besuchter Pfade vorbei an weiten Feldern, die im Juli und August in vielen Farben erblühen. Die Landschaft ist dramatisch und abwechslungsreich. Sie überqueren einige Pässe, welche Ihnen wundere Ausblicke auf die fantastische Bergwelt offenbaren.

 

Tauchen Sie mit uns tief ein in die tibetische Kultur. Eine Attraktion sind die Jahrhunderte alten buddhistischen Klöster, von denen Sie einige der wichtigsten und beeindruckendsten besuchen werden. Sie besuchen Nomadensiedlungen und entlegene ursprüngliche Ladakhi Dörfer, die ihre traditionelle Lebensweise über Jahrhunderte bewahren konnten.

Lamayuru ist eines der ältesten und sagenumwobensten Klöster in Ladakh in einer atemberaubenden Landschaft. Im elften Jahrhundert legte der buddhistische Lehrmeister Naropa den Grundstein des Klosters. Eine Sage beschreibt, dass der Schrein bereits aus der Zeit der Bön Religion stamme. Diese schamanistische Religion herrschte in den Himalaya Regionen vor, bevor sich der Buddhismus langsam verbreitete.

Alchi ist ein beschauliches Dorf etwa 70 Kilometer von Leh entfernt in einer sehr fruchtbaren üppig grünen Flussaue. Eine sehr friedliche Atmosphäre umgibt das Dorf. Der Klosterkomplex von Alchi  liegt an den Ufern des Indus und war vor fast tausend Jahren Jahren ein bedeutendes buddhistisches Zentrum in Ladakh. Die Gelbmützen Sekte verlagerte allmählich ihre religiösen Aktivitäten nach Likir. So wurde die Religion bereits seit einigen Jahrhunderten hier nicht mehr praktiziert. Die Mönche des Klosters in Likir pflegen aber weiterhin dieses spektakuläre Kloster.

 

Die Sundarbans sind das größte Mangrovenwald-Gebiet der Erde. Das Gebiet liegt im Mündungsbegiet von vier großen Flüssen, darunter der Ganges und der Brahmaputra. Sie führen die Niederschläge von den Südhängen des Himalaya sowie

saisonal bedingt die großen Wassermassen des Monsuns ins Meer und verursachen ein riesiges Überschwemmungsgebiet von über zehntausend Quadratkilometern.

Es entstand das weltweit größte Deltagebiet und ein sehr wichtiges und äußerst artenreiches Ökosystem, das sich in Indien und

Bangladesch gleichermaßen verteilt.

Das schwer zugängliche Deltagebiet beheimatet eine der größten Tigerpopulationen.

 

 

   
© Mandib