Tag 1 Anreise Frankfurt am Main – Kalkutta

Sie reisen in Eigenregie innerhalb Deutschlands zum Flughafen Frankfurt am Main an.

Am Abend starten Sie mit Air India im Direktflug nach Neu Delhi und weiter nach Kalkutta.

 

Tag 2 – Ankunft in Kalkutta

Sie erreichen am frühen Nachmittag den Flughafen in Kalkutta und werden auch bereits freudig erwartet und empfangen.

Nach dem Transfer zum Hotel erfolgt nach einer kurzen Erfrischungspause das Briefing zum Ablauf Ihrer  Indienreise. Sie haben ausgiebig Gelegenheit noch einmal alle Einzelheiten auf Ihrer Indienreise mit Ihrem Reiseleiter zu besprechen.

Sie übernachten im Hotel Lytton (oder vergleichbar)

 

Tag 03 Kalkutta

Kalkutta ist eine wichtige historische und kulturelle Stadt von unerschöpflicher Vitalität und einzigartiger freundlicher Atmosphäre. Die zweigrößte Stadt Indiens ist als ehemalige Hauptstadt Britisch-Indiens reich an prächtigen Kolonialbauten und gilt als die intellektuelle und kulturelle Hauptstadt des Landes. Sie ist eine sehr lebendige Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. An unzähligen Adressen begeistern Veranstaltungen mit bengalischen Tänzen, Theateraufführungen, Kunst und Musik. Mutter Theresa ist der Inbegriff menschlicher Aufopferung. Sie gründete in Kalkutta den Orden „Missionarinnen der Nächstenliebe“

 

Tag 04 Kalkutta – Jorhat – Kaziranga

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen und fliegen etwa eineinhalb Stunden nach Jorhat im nordöstlichen Bundesstaat Assam. Nach Ankunft am frühen Nachmittag fahren Sie etwa dreieinhalb Stunden zum Kaziranga Nationalpark.

Der Kaziranga Nationalpark an den Ufern des mächtigen Brahmaputra ist ein absoluter Höhepunkt im Bundesstaat Assam. Bedeutend ist der sich seit Anfang des zwanzigsten Jahrhundert gut erholte Bestand an einhörnigen Indischen Panzernashörnern. Zwei Drittel der weltweiten Population leben hier im Kaziranga Nationalpark. Das Schutzgebiet begeistert jeden Besucher mit seinem bemerkenswerten Artenreichtum und gehört mit zum Weltnaturerbe.

Neben dieser Hauptattraktion sind hier wilde Elefanten, wilde Büffel, Barasinghas und eine artenreiche Vogelwelt beheimatet. Auch Tiger sind hier beheimatet.

Safaris durch das weite flache Grasland des Nationalparks, um dem asiatischen Nashorn zu begegnen, sind ein absoluter Höhepunkt.

 

Tag 05 Kaziranga Nationalpark

Am Vormittag unternehmen sie eine spannende Safari durch den zentralen Bereich des Nationalparks auf dem Rücken eines Elefanten – ein einmaliges Erlebnis. Die Tiger und Nashörner fühlen sich durch den Elefanten nicht gestört und Sie können sehr nahe bis auf wenige Meter an die Nashörner heran.

Am Nachmittag starten Sie eine ebenso  spannende Jeep Safari zum östlichen Bereich des Schutzgebietes. Hier begegnen Sie unter anderen Säugetierarten den asiatischen Einhorn Nashörnern und an einem See Wasserbüffeln und unzählige Wasservogelarten. Mit Glück können Sie am Ufer des Brahmaputra die seltenen Ganges Delfine beobachten.

Sie übernachten im idyllisch gelegenen exklusiven Hotel IORA Retreat, inmitten sanfter grüner üppig bewachsener Hügel.

 

Tag 06 Kaziranga Nationalpark

Am Vormittag besuchen Sie das angrenzende Panbari Waldschutzgebiet auf der Suche nach dem seltenen Hoolock Gibbon. Hoolocks sind die zweitgrößte Gibbonart mit einer maximalen Größe zwischen sechzig und neunzig Zentimetern und einem Gewicht bis neun Kilogramm. Sie sind ausschließlich im Nordosten Indiens bis zu den nördlichen Regionen von Myanmar beheimatet.

Weiter können Sie unzählige exotische Vogelarten beobachten, wie den Nashornvogel, den gelb gefiederten Waldsänger und den Rotkopf Trogon.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine weitere spannende Jeep Safari durch das artenreiche und landschaftlich wundervolle Schutzgebiet. Sie durchstreifen diesmal das westliche Gebiet des Nationalparks und Jagdgebiet der Raubvögel.

 

Tag 07 Kaziranga Nationalpark

Sie erleben heute erneut zwei spannende Wildbeobachtungstouren im zentralen Bereich des Nationalparks. Hier haben Sie die beste Gelegenheit, der enormen Artenvielfalt zu begegnen.

 

Tag 08 Kaziranga Nationalpark – Jorhat – Kalkutta

Nach dem Frühstück fahren Sie etwa drei Stunden zum Flughafen von Jorhat. Sie fliegen etwa eineinhalb Stunden und erreich Kalkutta am Nachmittag. Sie werden bereits freudig erwartet und zum Hotel gefahren.

Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.

Sie übernachten im Hotel Lytton (oder vergleichbar)

 

Tag 09 Kalkutta – Sundarbans Nationalpark

Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie etwa fünf Stunden nach Sonakhali. Sie gehen an Bord eines komfortablen Bootes und beziehen für die kommenden zwei Nächte ein komfortables Zimmer.

Sie fahren mit dem Boot durch die weiten Wasserstraßen in das Sundarban Tigerschutzgebiet inmitten des großen Mangrovenwaldes.

Der südlich von Kalkutta gegründete, etwa tausenddreihundertdreißig Quadratkilometer umfassende Sunderbans Nationalpark wurde 1987 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Seit 2001 besitzt der Nationalpark den Status eines Biosphärenreservates.

Der herrschende Gezeitenwechsel beeinflusst auch das ständig wechselnde Gesicht der Landschaft. Neben dem in dieser Region sehr zahlreich vertretenen Tiger bieten die Sundarbans die Heimat für Leoparden, Affen, zahlreiche Vogelarten, Fische und andere Meerestierarten , Krokodile, Pytons, Schildkröten, Hirscharten und Wildschweinen sowie zahlreiche seltene Pflanzen. Die Tiger sind hier größer und farbenfroher als üblich in Südasien und sind ausgezeichnete Schwimmer.

Zahlreiche lokale Siedlungen und Dörfer existieren in den Sundarbans, deren Bewohner sich überwiegend vom Fisch- und Garnelenfang sowie vom Honig sammeln ernähren.

Der Name Sunderbans bedeutet zurecht übersetzt „schöne Wälder“. Es ist ein wunderbar friedliches Gebiet

 

Tag 10 Sundarbans Nationalpark

Heute Vormittag steuern Sie Sajnekhali an, ein Paradies für Vogelliebhaber. Hier befindet sich auch ein Besucherzentrum mit einer Aufzuchtsfarm für Krokodile und Schildkröten.

Sie haben hier einen wunderbaren Panoramablick auf den Mangrovenwald und den Flussläufen und Seen des Sunderbans Nationalparks. Unzählige Vogelarten wie verschiedene bunte Arten des Kingfisher, Regenpfeifer, Strandläufer, Regenbrachvogel, Weißbauch Seeadler, Kiebitz…

 

Tag 11 Sunderbans Nationalpark – Kalkutta

Am Vormittag setzen Sie die Kreuzfahrt fort auf der Suche nach den unzähligen  Säugetieren und Vogelarten.

Sie steuern langsam den Ausgangspunkt der Bootstour in Sonakhali an. Sie erreichen Sonakhali am frühen Nachmittag und fahren wieder zurück nach Kalkutta. Sie erreichen Kalkutta am Abend.

Sie übernachten im Hotel Lytton (oder vergleichbar)

 

Tag 12 Abreise Kalkutta – Frankfurt am Main

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gefahren. Sie fliegen mit Air India über Delhi und weiter im Direktflug zurück nach Frankfurt am Main.

Von Frankfurt am Main reisen Sie in Eigenregie zu Ihrem Wohnort weiter.

Hinter Ihnen liegt eine wunderbare Indienreise mit eindrucksvollen Erlebnissen in den weniger von Touristen besuchten fantastischen Nationalparks im den nordöstlichen Regionen von Indien. Sie haben gleichzeitig mit Kalkutta eine der beeindruckendsten indischen Städte kennen gelernt.

 

   
© Mandib